.
HobbyAquaBanner

Startseite  |  Über uns  |  Service  |   Wiki  |   News  |   Gästebuch |   Links  |   AGB |   Impressum  |

Procambarus dupratzi

Aus HobbyAquaWiki

Wechseln zu: Navigation , Suche
Dupratzi Weibchen
Dupratzi Männchen in Tonhöhle

Procambarus dupratzi

  • Andere Deutsche Namen: -
  • Andere Lateinische Namen: -
  • Familie:
  • Herkunft:
Kontinent: Nordamerika
Land: Texas, Louisiana, Arkansas
Gewässer: -
  • Geschlechtsunterschied: Männchen mit Gonopoden und größeren Scheren
  • : 15 <22> 27
  • PH: 6,5 <7,0> 8,5
  • GH: 2 <8> 20
  • KH: 2 <4> 8
  • max. Größe: Män. 10 cm, Weib. 6 - 8 cm
  • max. Alter: -- Jahre
  • min. Aquariengröße: 80 cm (112 Liter)
  • Futter: getrocknetes Laub, Möhren, Brennesel, 1-2 mal die Woche Frostfutter
  • min. Besatz: Paar


Haltung:
Ich halte eine Gruppe von 5 Krebsen, 2 Männchen und 3 Weibchen, in einem Aquarium mit einer Kantenlänge von 80 cm. Als Bodengrund verwende ich feinen Kies, man kann aber auch Sand verwenden. Dann sollte man noch Höhlen zur Verfügung stellen,die können z.B. aus Tonröhren,Kokosnuss oder Wurzeln bestehen damit sie sich verstecken können.Wenn man Steine verwendet und diese übereinander setzt dann sollte man darauf achten das diese Steinaufbauten nicht einstürzen wenn ein Krebs sie untergräbt.Dann sollte auf jeden Fall auch noch eine Schicht getrocknetes Laub ins Becken.Dazu eignet sich ganz gut Eichen oder Buchen Laub. Ich habe auch noch einen kleinen Lochstein drin damit der das Wasser immer etwas mit auf härtet, da wir eher weiches Wasser haben. Zusätzlich gebe ich immer noch etwas Mineralsalz mit ins Wasser um eventuelle Häutungsprobleme zu vermeiden.


Zucht:
Wenn man dann feststellt das man ein tragendes Krebsweibchen hat sollte es in ein extra Becken gesetzt werden.

Dupratzi Weibchen mit Eier
Dupratzi Weibchen in Kokoshöhle


Dieses Becken hat bei mir auch eine Kantenlänge von 80 cm. Im Becken sollte dann auch genug getrocknetes Laub vorhanden sein, wo sich die Jungen Krebse wenn sie geschlüpft sind drunter verstecken können. Es sollte aber auch an reichlich Höhlen gedacht werden. Hier habe ich mich für Ziegelsteine entschieden. Es sollten mehr Höhlen oder Verstecke wie Krebse im Becken sind vorhanden sein. Beim umsetzen der tragenden Krebsdame habe ich die Höhle in der sie saß mit ins Zuchtbecken getan, so kann sie weiter in ihrer gewohnten Höhle sitzen. Sie ziehen sich dann in ihre Höhlen zurück. Diese wird dann mit Kies, Sand oder Laub, je nachdem was vorhanden ist, dicht gemacht. Das Krebsweibchen trägt die Eier unter dem hinterem Körperteil. Die jungen Krebse werden dann nach ca. 4 Wochen voll entwickelt entlassen. In den ersten 1-3 Tagen betreibt das Weibchen eine Art Brutpflege. Sie zieht mit den Jungen durch das Aquarium, größere Futterstücke werden mit den Scheren klein gemacht und den Jungen zu gefächert. Neben dem gewohnten Futter (Möhre, Kürbis-Chips, Brennnessel u.s.w.) sollte 1-2 mal die Woche Frostfutter gegeben werden um Häutungsprobleme zu vermeiden. Die Jungen häuten sich in den ersten Tagen fast Täglich!


Ziegelsteine für die Jungkrebse


Die Verfügbarkeit dieser Tiere entnehmen Sie unserer: Stockliste



-> Aquaristik -> Aquarientiere -> Wirbellose -> Krebse


Persönliche Werkzeuge